Inklusionstag beim TC Höhenkirchen

Inklusionstag beim TCH

am Sonntag, den 19. Juni 2022

PROGRAMM
14:00 Uhr: Begrüßung
14:30 Uhr: Schnupper-Training
• Tennis für Menschen mit geistiger Behinderung
• Gehörlosentennis
• Blindentennis
16:30 Uhr: Gemeinsames Grillen

Tennisschläger werden gestellt. Für das leibliche Wohl der Zuschauerinnen und Zuschauer ist gesorgt! Auch Interessierte ohne Behinderung sind herzlich eingeladen, die verschiedenen Trainingsstationen auszuprobieren.
Ort: Sportplatzstr. 15, Höhenkirchen (bei jedem Wetter) Wir bitten um Anmeldung bis 16. Juni 2022
unter

Weitere Info: Link

“Zur Quelle gehen”

Jakobswegwanderung von Walchensee über Klais in das Leutaschtal

Wir laden ein!

BLWG – Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung in Kooperation mit Seelsorge für gehörlose, schwerhörige und taubblinde Menschen der Erzdiözese München und Freising.

Beschreibung:

Von Walchensee wandern wir über Klais ins Leutaschtal, mit Übernachtung im Landgasthof „Sonnenhof“ in Klais. Auf der Wanderung wird es immer wieder Stationen für Atem- und Achtsamkeitsübungen, Impulse und Austausch geben.

Länge der Wegstrecke: ca. 25 Kilometer Zielgruppe: 12 Personen, die in Deutscher Gebärdensprache (DGS) kommunizieren

“Zur Quelle gehen” weiterlesen

TOMS Café startet wieder am Mi. 09.03.2022

Nach langer Zwangspause ist es uns eine grosse Freude, dass unser “TOMS Café” wieder nach den Faschingsferien wie gewohnt von 7:30 Uhr bis 11:30 Uhr geöffnet sein wird.

Wir richten uns nach den dann geltenden Corona-Vorschriften der Gastronomie.

Wir freuen uns sehr, unsere Stammgäste und Interessierten wieder begrüssen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald,

Ihr Team vom TOMS Café

Beratungen

Wegen Covid-19 finden die kostenlosen und persönlichen Beratungen aktuell nur mit vorheriger Terminvereinbarung in der Bücherei statt. Für die Terminabsprache melden Sie sich bitte per eMail oder telefonisch unter 08024-91626, dann organisieren wir einen Termin für Sie.

Das Angebot von Beratungen durch Forum Inklusion beinhaltet:

Netzhautdegeneration

Karin Langhammer von der Selbsthilfeorganisation PRO RETINA steht Menschen mit einer Netzhautdegeneration (z.B. Makuladegeneration oder anderen seltenen Netzhauterkrankungen), sowie deren Angehörigen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Hörbehinderung

Bild Sören Gericke

Sören Gericke von der BLWG, berät Sie individuell rund um das Thema Gehörlosigkeit, Schwerhörigkeit und Taubblindheit. Auch Personen aus dem Umfeld der Betroffenen können das Angebot wahrnehmen.

Hilfe bei Behinderung

Christine Hilpert von den „Offenen Hilfen“ der Regens-Wagner-Stiftung informiert und berät rund um das Thema Behinderung. Die Offenen Hilfen helfen bei der Klärung von Kostenübernahmen und bieten neben familienunterstützenden Diensten und Ausflügen auch „Ambulant begleitetes Wohnen“ an.

Pflege zu Hause

Monika Bürger vom BRK Miesbach informieren und beraten Sie, wenn Sie einen pflegebedürftigen Angehörigen betreuen, selber Hilfe benötigen oder Informationen zur allgemeinen Entlastung brauchen.
Auch Fragen zur Pflegeversicherung, Finanzierung und Versorgung können geklärt werden.

Mein Kind – irgendwie anders

Ängste, Sprachentwicklung, Schwierigkeiten in der Schule,…
Wie reagiere ich angemessen darauf? Wo bekomme ich, wenn nötig Hilfe?
Mit Zeit und einem offenen Ohr für Fragen zu diesem Thema steht Ihnen Birgit Zeller (HPP i.A.) mit Rat und Tipps zur Verfügung.

Wegen Covid-19 finden die kostenlosen und persönlichen Beratungen aktuell nur telefonisch bzw. online statt. Für die Terminabsprache melden Sie sich bitte per eMail oder telefonisch unter 08024-91626, dann organisieren wir einen Termin für Sie.

Besser sehen!

Scharf sehen lässt nach

Die Kacheln im Badezimmer! Eines Morgens erscheinen die dunklen Fugen nicht gerade, sondern als Wellenlinie. Schock! Alarm! Augenarzt! Der könnte die Diagnose AMD stellen, Altersabhängige Makula – Degeneration. Diese und andere Augenkrankheiten verändern die Fähigkeit zu sehen, meist schleichend, manchmal akut. Das scharfe Sehen lässt nach, lesen wird schwieriger. Schlecht oder gar nicht mehr sehen zu können ist eine Urangst. Sehend bewegt man sich sicher durch die Welt. Sehen macht Freude. Das Lächeln eines Kindes zu erkennen, eine schöne Landschaft, ein Bild – das ist Glück.

Nun braucht man auf Glücksmomente nicht zu verzichten, wenn sich die Augen verändern. 

Besser sehen! weiterlesen

Ohne Rumpeln durch Holzkirchen

Im Rahmen des Projektes  “radlfreundliches Holzkirchen” werden Bordsteine abgesenkt, um das Radln bequemer zu machen.

Das hilft auch für Menschen mit Einschränkungen da die hohen Bordsteinkanten ein echtes Hindernis für Menschen im Rollstuhl bzw. mit Rollator  sind. Damit  Menschen mit Einschränkungen beim Sehen sich an Kanten orientieren können, wird ein Leitsystem (Rillenplatten) verlegt, das zur Orientierung dient. 
Damit wird Holzkirchen einen Schritt inklusiver.

Artikel aus dem Merkur vom 11.01.2019

Gemeinsam gegen Einsamkeit

“Wir schaun vorbei” ist eine Initiative aus den Gemeinden Holzkirchen und Otterfing unter Mitwirkung von Forum Inklusion.

Niemand ist gern allein. Genau das ist aber für viele – vor allem ältere Menschen – traurige Realität. Die Kinder wohnen weit weg, sie selbst sind nicht mehr so mobil wie früher und die Freunde sind nicht mehr so leicht erreichbar. Dafür haben wir  „wir schaun vorbei“ gegründet.

Sie interessieren sich für unseren Besuchsdienst? Sie wollen vielleicht selbst als ehrenamtlicher Besucher mitmachen? Melden Sie sich, wir beraten Sie gerne!

Weitere Informationen unter https://www.holzkirchen.de/wir-schaun-vorbei

Wilder Westen in Erlkam

17:00 Uhr  – strahlend blauer Himmel – und ebenso strahlende Gäste. Nicht nur Cowboys, Cowgirls und Indianer fanden den Weg ins Stadl von Regens-Wagner, sondern noch viele andere Gäste.

Wieder hatte das Org-Team zum Motto passende Deko, Essen und Getränke gezaubert.  Und wie gewohnt sorgte Chuck Herrmann für die Musik.

Wem es zu warm wurde, konnte sich mit verschiedenen Eissorten vom Franzetti ein wenig Abkühlung verschaffen.

 

Verschiedene Aktionen luden zum Mitmachen ein, wie z.B. zum Fotografieren.

Mehrere Tanzeinlagen gab es von einer Gruppe von Bewohnern und einer Line-Dance-Formation. Und sogar eine Mondfinsternis gab es zu Bestaunen….

Mit dem Erscheinen des „richtigen“ Mondes ging dann das tolle Sommerfest zu Ende und die Sommerferien begannen.

Beratungen von Forum Inklusion Mai – Juli

Forum Inklusion führt jeden Monat Beratungen und Veranstaltungen durch, zu denen wir Sie gerne einladen. Die Termine finden im Anna Stüberl, im kath. Pfarramt, Pfarrweg 3, Holzkirchen statt. Kommen Sie einfach unverbindlich vorbei, über eine Anmeldung per e-Mail freuen wir uns.
Folgende Angebote gibt es von Mai bis Juli:

Offene Hilfen, Regens-Wagner

Stefan Glaser

Dienstag 08.05. von 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch 11.07. von 17:00 – 18:00 Uhr

Stefan Glaser von den Offenen Hilfen informiert und berät rund um das Thema Behinderung. Die Offenen Hilfen sind ein Dienst der Offenen Behindertenarbeit und helfen zum Beispiel bei der Klärung von Kostenübernahmen.

Sie bieten neben familienunterstützenden Diensten, Ausflügen, Kursen und Reisen auch „Ambulant Begleitetes Wohnen“. Zusätzlich bieten Sie Schulbegleitung für Personen mit Behinderung an.

Alles zum Thema „Pflege zu Hause“, BRK

Dienstag, 15.05. von 10:00 – 12:00 Uhr
Dienstag, 19.06. von 10:00 – 12:00 Uhr
Dienstag, 17.07. von 10:00 – 12:00 Uhr

Falls Sie zuhause einen pflegebedürftigen Angehörigen betreuen, selbst Hilfe benötigen oder Informationen zur allgemeinen Entlastung suchen, beraten wir Sie gerne.

Für Fragen zur Pflegeversicherung, Finanzierung und Versorgung steht Ihnen Dajana Waldmannstetter von der Fachstelle für pflegende Angehörige des BRK (Kreisverband Miesbach) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Netzhautdegeneration, PRO RETINA

Dienstag, 22.05. von 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch, 20.06. von 16:00 – 18:00 Uhr

Karin Langhammer von der Selbsthilfeorganisation PRO RETINA  steht für Menschen mit einer Netzhautdegeneration (Makuladegeneration, Retinitris pigmentosa oder andere seltene erbliche Netzhauterkrankeungen) sowie deren Angehörigen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Jedes Kind ist einzigartig, Birgit Zeller

Freitag, 04.05. von 08:30 – 10:30 Uhr
Freitag, 22.06. von 08:30 – 10:30 Uhr
Freitag, 06.07. von 08:30 – 10:30 Uhr

Doch manchmal scheinen Kinder so gar nicht ins “allgemeine Raster” zu passen, was in unserer Gesellschaft gefordert wird.
 Das stellt Eltern vor besondere Herausforderungen.
Welcher Weg ist der Richtige für uns? Wo bekomme ich Hilfe? Welche Möglichkeiten der Hilfe gibt es?

Für Sorgen und Fragen zu diesem Thema steht Ihnen Birgit Zeller mit Rat und Tipps zur Verfügung.

Tanzen im Sitzen, Ulrike Meyer-Popp

Mittwoch, 09.05. 15:00 – 16:30 Uhr
Mittwoch, 06.06. 10:00 – 11:30 Uhr

raus aus dem Alltag – rein in die Bewegung mit Tanzen im Sitzen

Wussten Sie schon, dass diese besondere Tanzart aus neurogenerativer Perspektive zur Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeiten des Gehirns beiträgt? Tanzen im Sitzen kann in den Alltag integriert werden und wirkt sich positiv auf Gesundheit und Fitness aus.
Bei diesem Koordinations- und Konzentrationstraining werden ihre Sinne, wie z.B. Hinhören und aufmerksames Hinschauen geschult. Sie werden beim Tanzen im Sitzen erleben, wie kurzweilig fließende Bewegungen bei wunderschönen rhythmischen Tanzmelodien sein können. Veranstalter: kath. Bildungswerk.

Alle Termine und Details stehen hier im Kalender zur Verfügung.

Haben Sie Fragen oder Anregungen melden Sie sich bitte hier.

Beratungen von Forum-Inklusion im April

Forum Inklusion führt jeden Monat Beratungen und Veranstaltungen durch, zu denen wir Sie gerne einladen. Die Termine finden im Anna Stüberl, im kath. Pfarramt, Pfarrweg 3, Holzkirchen statt. Kommen Sie einfach unverbindlich vorbei, über eine Anmeldung per e-Mail freuen wir uns.
Folgende Angebote gibt es im April:

Tanzen im Sitzen
Ulrike Meyer-Popp
Mittwoch 11.04. 10:00 – 11:30

raus aus dem Alltag – rein in die Bewegung mit Tanzen im Sitzen

Wussten Sie schon, dass diese besondere Tanzart aus neurogenerativer Perspektive zur Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeiten des Gehirns beiträgt? Tanzen im Sitzen kann in den Alltag integriert werden und wirkt sich positiv auf Gesundheit und Fitness aus.
Bei diesem Koordinations- und Konzentrationstraining werden ihre Sinne, wie z.B. Hinhören und aufmerksames Hinschauen geschult. Sie werden beim Tanzen im Sitzen erleben, wie kurzweilig fließende Bewegungen bei wunderschönen rhythmischen Tanzmelodien sein können. Veranstalter: kath. Bildungswerk.

Offene Hilfen, Regens-Wagner
Mittwoch 11.04. von 16:00 – 18:00 Uhr

Stefan Glaser von den Offenen Hilfen informiert und berät rund um das Thema Behinderung. Die Offenen Hilfen sind ein Dienst der Offenen Behindertenarbeit und helfen zum Beispiel bei der Klärung von Kostenübernahmen.

Sie bieten neben familienunterstützenden Diensten, Ausflügen, Kursen und Reisen auch „Ambulant Begleitetes Wohnen“. Zusätzlich bieten Sie Schulbegleitung für Personen mit Behinderung an.

Jedes Kind ist einzigartig, Birgit Zeller
Dienstag, 13.04. von 08:30 – 10:30 Uhr

Doch manchmal scheinen Kinder so gar nicht ins “allgemeine Raster” zu passen, was in unserer Gesellschaft gefordert wird.
 Das stellt Eltern vor besondere Herausforderungen.
Welcher Weg ist der Richtige für uns? Wo bekomme ich Hilfe? Welche Möglichkeiten der Hilfe gibt es?

Für Sorgen und Fragen zu diesem Thema steht Ihnen Birgit Zeller mit Rat und Tipps zur Verfügung.

Alles zum Thema „Pflege zu Hause“, BRK
Dienstag, 17.04. von 10:00 – 12:00 Uhr

Falls Sie zuhause einen pflegebedürftigen Angehörigen betreuen, selbst Hilfe benötigen oder Informationen zur allgemeinen Entlastung suchen, beraten wir Sie gerne.

Für Fragen zur Pflegeversicherung, Finanzierung und Versorgung steht Ihnen Dajana Waldmannstetter von der Fachstelle für pflegende Angehörige des BRK (Kreisverband Miesbach) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Netzhautdegeneration, PRO RETINA
Mittwoch, 18.04. von 16:00 – 18:00 Uhr

Karin Langhammer von der Selbsthilfeorganisation PRO RETINA  steht für Menschen mit einer Netzhautdegeneration (Makuladegeneration, Retinitris pigmentosa oder andere seltene erbliche Netzhauterkrankeungen) sowie deren Angehörigen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Alle Termine und Details stehen hier im Kalender zur Verfügung.

Haben Sie Fragen oder Anregungen melden Sie sich bitte hier.