„Wie hör‘ ich meinen Wecker?“

Aktionstag mit einem Gehörlosen

Donnerstag-Vormittag im Hollerbusch. Heute steht ein besonderes Erlebnis auf dem Plan:
Das Forum Inklusion hat Sören Gericke, einen gehörlosen Sozialpädagogen von der Info- und Service-Stelle  für Menschen mit Hörbehinderung in Weilheim, in den Kindergarten eingeladen. Mehr als 40 Kinder strömen in den Raum und sind schon sehr gespannt. Nachdem zur Zeit eine schwerhörige Praktikantin da ist, nutzen die ErzieherInnen die Chance, das Thema „Nicht hören können“ zu vertiefen.
Herr Gericke hat eine Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache, Frau Julia Zawiasinski, mit gebracht. Mittels lebendiger Gebärdensprache „liest“ er den neugierigen Kindern ein Buch vor. Frau Zawiasinski übersetzt/dolmetscht im Hintergrund.

„Habt ihr schon mal einen Menschen gesehen, der so spricht wie ich?“ Manche beantworten diese Frage mit „Ja“ und schnell zeigt sich, dass einige Gebärden in unserem Sprachschatz durchaus geläufig sind, wie z.B. schwimmen, Radfahrern, schlafen…
Anschließend zeigt Hr. Gericke den Kindern die Gebärden für ein paar  Farben und animiert sie zum Nachmachen. In einem lustigen Kreisspiel wird das Gelernte sofort angewandt.

 

 

 

Nun schon ein wenig sensibler, beginnen die Kinder Fragen zu stellen und das spannende Thema: „Wie wirst du morgens geweckt? Du kannst den Wecker ja nicht hören…“ taucht auf. Die Kinder haben viele Lösungsvorschläge und am besten gefällt ihnen: „Dann muss dein Kind dich eben wecken!“

Herr Gericke zeigt nun für alle einen praktischeren Weg in Form eines Weckers mit Blitzlicht-Signal, unterstützt von einem Vibrations-Kissen unter der Matratze. Die Kinder legen sich einer nach dem anderen auf die Matte und dürfen das „Gefühl“ selbst ausprobieren.


Der Vormittag vergeht wie im Flug und es sind sich alle einig, dass es schön wäre, solche Aktionen regelmäßig zu wiederholen.
Zum Abschied bedanken sich die Kinder und klatschen – Wackeln der erhobenen Hände – in Gebärdensprache!

Weitere Termine von Forum Inklusion finden sie im Kalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.