Was für ein Fest

Schon am Nachmittag zeigte sich immer häufiger die Sonne und wir waren sehr optimistisch gestimmt, dass uns die Wetterfee wieder nicht im Stich lässt. Das dritte Mal in Folge war bestes Sommerwetter für das inklusive Fest “Bella Italia”.

Mit einer “Ouvertüre” von dem italienischen Komponisten Rossini – passend natürlich zu Italien – ging’s los. Chuck Herrmann zeigte wieder sein ganzes Können und lockte die ausgelassenen Besucher mit dem einen oder anderen Gassenhauer auf die Tanzfläche.

Zwischendurch konnte man sich stärken mit leckerer Pasta, dazu ein Glas Weißwein oder auch alkoholfreien Cocktails wie z. B. ‘Bella Frutta’ und natürlich ‘Bella Italia’.

Und hier noch ein paar Eindrücke:

image

“Was ein Traum-Reisender auf seinem Weg nach Italien so alles erleben kann”

image

Was man so alles erleben kann auf der Suche nach dem Weg nach Italien 😄, eindrucksvoll dargestellt von der Tanzgruppe von Regens Wagner.

image

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.